Was versteht man unter Freundschaft Plus?

Witziges Paar

Freundschaft Plus – dieser Bezeichnung begegnet man immer häufiger und entwickelt sich zum feststehenden Begriff. Doch, was ist damit eigentlich gemeint und woher stammt der Begriff? Folgend erklären wird, was mit Freundschaft Plus gemeint ist und wie dieser Name in den Umlauf kam.

Was ist Freundschaft Plus?

Dieser Begriff lässt schon vermuten, wobei es sich um das Plus handelt. Es ist eine Beziehung zwischen zwei Menschen, die über die Freundschaft hinausgeht und nicht platonisch ist: Freundschaft plus Sex.

Das klingt locker und leicht, aber Freundschaft Plus gelingt nur, wenn beiden klar ist, dass es eine Freundschaft mit dem gewissen Extra ist und kein Beginn einer festen Beziehung. Freundschaft Plus ist mehr als eine platonische Freundschaft, aber weniger als eine Partnerschaft zwischen zwei Menschen, die sich lieben. Freundschaft Plus ist mehr als eine bloße Affäre und dennoch eine lockere und unverbindliche Beziehung.

Eine Affäre ist in der Regel ein sexuelles Abenteuer mit einer Bekanntschaft. Es besteht lediglich die Verbindung über den Sex. Freundschaft ist dabei nicht im Spiel. Aus der Affäre kann sich zwar mehr entwickeln, aber meistens bleibt diese Verbindung auf die Bettgeschichten beschränkt und nur kurzfristig bestehen.

Wenn zwei Menschen Freundschaft Plus eingehen, sind sie kein Paar im üblichen Sinne. Sie sind Freunde und waren das in der Regel auch schon vorher. Nach außen und im eventuell gemeinsamen Freundeskreis sind sie weiterhin einfach nur Freunde. Die Beiden genießen ihre Freundschaft – und die erotischen Momente, die sie zusammen erleben. Es ist aber viel mehr als eine Affäre und genau das kann sich als Nachteil erweisen, wenn einer von beiden das Plus in dieser Freundschaft wieder zurücknehmen will. Oft ist es nicht einfach, wieder zur platonischen Freundschaft zurückzukehren und in manchen Fällen ist es so unmöglich, sodass die Freundschaft letztlich ebenfalls beendet ist. In wenigen Fällen entwickelt sich aus Freundschaft Plus eine echte Liebesbeziehung.

Unterschied von Freundschaft Plus, Affäre und fester Partnerschaft

  • Freundschaft Plus: Beide Partner sind bereits miteinander befreundet und genießen ein vertrauensvolles Verhältnis, dass zunächst rein platonisch war. Mit dem Plus dieser Freundschaft leben sie gemeinsam ihre sexuellen Bedürfnisse aus. Es gibt aber kein Turteln und es werden auch keine Zukunftspläne als Paar geschmiedet. Das Plus ist unverbindlich und es wird sich keine sexuelle Treue geschworen.
  • Affäre: Beide Partner kannten sich nicht oder nur flüchtig. Sie fühlen sich sexuell zueinander hingezogen und geben diesem Gefühl nach. Meistens handelt es sich um eine einmalige Angelegenheit. Es besteht kein freundschaftliches Band, sondern lediglich die Lust, mit dem anderen ins Bett zu gehen.
  • Feste Partnerschaft: Beide Partner gehen eine verbindliche Partnerschaft ein und der Sex wird in der Regel innerhalb dieser Partnerschaft gelebt. Als Liebespaar werden gemeinsame Pläne für die Zukunft geschmiedet. Auch nach außen hin treten die Beiden als Liebespaar auf.

Freundschaft Plus – Vorteile und Nachteile

Ob Freundschaft Plus gelingt und ebenso locker und ungezwungen wieder beendet werden kann, ist sehr unterschiedlich. Häufig empfindet einer von beiden doch irgendwann mehr als nur Freundschaft und damit ist nicht nur das Plus beendet, sondern meistens verliert man auch seinen ehemals guten oder sogar besten Freund.

Freundschaft Plus hat Vorteile, aber auch Nachteile:

Vorteile von Freundschaft Plus

  • Der Sex wird mit einer Person geteilt, der man vertraut. Dadurch werden Hemmungen leichter losgelassen.
  • Der Sex bleibt aufregend, weil kein verpflichtendes Gefühl mit im Spiel ist.
  • Die eigene Unabhängigkeit bleibt bestehen und man muss sich für seine Handlungen außerhalb dieser Freundschaft Plus nicht rechtfertigen.

Nachteile von Freundschaft Plus

  • Freundschaft Plus ist zwar unverbindlich, aber dennoch eine Abmachung: Keine Liebesbeziehung. Sobald einer von beiden mehr als Freundschaft Plus empfindet, geht meistens die ehemals gute Freundschaft in die Brüche.
  • Es können zumindest bei einem der Partner Emotionen wie Verlustängste oder Eifersucht auftreten. Auch damit wäre Freundschaft Plus dem Ende nahe und meistens auch das freundschaftliche Verhältnis in Gefahr.
  • Freundschaft Plus ist zeitlich begrenzt und endet in der Regel dann, wenn einer von Beiden das sexuelle Interesse verliert oder einen Liebespartner gefunden hat. Das Beenden vom Plus in der Freundschaft gestaltet sich oft als sehr schwierig. Der Weg zurück zur platonischen Freundschaft ist häufig nicht möglich.

Woher stammt der Begriff Freundschaft Plus?

Freundschaft Plus ist der deutsche Titel einer Romantikkomödie, die 2011 in den Kinos Deutschlands zu sehen war. Dieser Film stammt aus Amerika und trägt den Originaltitel „No Strings Attached“ – was mit „Ohne weiteren Bedingungen“ oder „Ohne Verpflichtung“ übersetzt werden kann. In diesem Film spielen die Figuren Emma und Adam die Hauptrolle, die sich bereits seit Kindheit an kennen. Die Beiden treffen sich eines Tages wieder und versuchen eine Beziehung ohne Verpflichtungen einzugehen, Sex miteinander zu genießen, aber sie dürfen sich nicht ineinander verlieben.

Im Laufe dieser Freundschaft Plus entwickeln sich jedoch bei Adam und bei Emma Liebesgefühle, die sie jedoch erst einmal verdrängen wollen und dem anderen auch nicht mitteilen. Letztlich gesteht Adam seine Liebe, was mit Streit und Kontaktabbruch endet.

Was wäre eine amerikanische Liebeskomödie ohne Happy End? Natürlich kamen Adam und Emma wieder zusammen und zwar als Liebespaar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.